behaelterbau

CIP-Behälter

Rühr-, Ansatz- und Lagerbehälter für Reinigungs- und CIP- Prozesse

CIP- Anlagen und CIP- Behälter für keimarme und sterile Prozesse werden für die Bereitstellung, Überwachung und Lagerung von gereinigtem Wasser und Reinigungsmedien, in den Größen von 400 l bis 5.000 l, in Tannroda entwickelt und produziert und entsprechend ihres Einsatzen in der Pharmazie oder Lebensmittelindustrie optimiert. Als Edelstahldruckbehälter mit Beheizung und Isolierung, ausgestattet mit Sprühkugeln zur reproduzierbaren CIP- Reinigung, finden sie in der Pharmabranche sowie bei Anlagenbauern für Reinstmedien ihre Anwendung.
CIP-Behälter mit Isoliermaterial

Artikel im Bereich CIP-Behälter

Biotechnologie Kosmetikindustrie

CIP-Behälter mit Isoliermaterial

Pharmazeutische Ansatz- und Lagerbehälter für CIP- Flüssigkeiten gem. DGRL 2014/68/EU nach Modul G.
Oberboden als Klöpperboden mit Druckdomdeckel mit eingegeschweißten konischen Stutzen. Der Unterboden ist als Klöpperoden ausgeführt.

Der Behälter ist mit einem Heiz- / Kühlmantel und Isolierverkleidung ausgestattet.

Weiterhin gehören zur Ausstattung:
  • Magnetrührwerk als Bodenrührwerk für eine Viskosität von 100 mPas
  • Metaglas-Schauglas
  • LED Schauglasleuchte
  • Berstscheibe/ Sicherheitsventil
  • Produktrohre
  • CIP- Reinigungsdüse
EINSATZGEBIET:
Branche: Pharmazie, Lebensmittelindustrie
Produkt: Reinigungsflüssigkeiten, VE- Wasser
BAUGRÖSSE:
500 l – 4.000 l
BETRIEBSDATEN:
Behälter Produktraum:
p = -1 / +3 bar,
t = -10 / +150 °C
Doppelmantel:
p = -1 / +3,5 bar,
t = -10 / +150 °C
MATERIAL:
Produktberührte Teile 1.4404 / 1.4435 / 316L , mit APZ 3.1 AD 2000, Ra <0,5µm