behaelterbau

Sterilbehälter

Mobile Prozessanlagen zur Impfstoffproduktion

Besonders unsere kleinen und mittelgroßen Ansatzbehälter in steriler Ausführung sind seit Jahrzehnten in der Pharmazie im In- und Ausland etabliert. Zum Einsatz kommen unsere Sterilbehälter bei namenhaften forschenden Pharmaunternehmen, bei Produzenten von Generika sowie Lohnherstellern. Unsere Sterilbehälter zeichnen sich durch eine sehr gute Reinigbarkeit, kompakte Bauweise sowie durch innovatives Engineering aus. Als etablierter Zulieferer der Pharmaindustrie können wir auf zahlreiche Referenzen von Behältern zum Rühren und Mischen steriler Produkte blicken.
Prozessbehälter zur sterilen Produktion

Artikel im Bereich Sterilbehälter

Biotechnologie Chemieindustrie Pharmazie

Prozessbehälter zur sterilen Produktion

Pharmazeutischer Prozessbehälter zur sterilen Produktion von Serum gem. DGRL 2014/68/EU Kat. 4/Modul G, ATEX RL 2014/34/EU und MRL 2006/42/EU.
Oberboden als Druckdomdeckel mit eingeschweißten konischen Stutzen. Der Unterboden ist als Klöpperboden ausgeführt. Der Behälter verfügt über eine Steuerung und ist mit Analysetechnik und Filterstrecke ausgestattet. Der Behälter ist mit einem Heiz- / Kühlmantel und Isolierverkleidung ausgestattet.
Weiterhin gehören zur Ausstattung:
  • Magnetwerk für eine Viskosität von 250 mPas
  • Filterstrecke zur Sterilfiltration
  • pH Messtechnik
  • O² Messtechnik
  • Metaglas-Schauglas
  • LED Schauglasleuchte
  • Längsschauglas im Mantel
  • Berstscheibe/ Sicherheitsventil
  • Produktrohre
  • CIP- fähige Probenahme und Auslaufventile
  • CIP- Reinigungsdüse
  • ATEX Ausführung
  • Steuerschrank nach ATEX
EINSATZGEBIET:
Branche: Pharmazie
Produkt: Zytostatika, Serumherstellung
BAUGRÖSSE:
10l – 800l
BETRIEBSDATEN:
Behälter Produktraum:
p = -0,5 / +3,5 bar,
t = -10 / +150 °C
Doppelmantel:
p = -0,5 / +4,5 bar,
t = -10 / +150 °C
MATERIAL:
Produktberührte Teile 1.4539 , Delta Ferrit <1%, mit APZ 3.2/3.1 AD 2000, Ra <0,8µm
Biotechnologie Kosmetikindustrie

CIP-Behälter mit Isoliermaterial

Pharmazeutische Ansatz- und Lagerbehälter für CIP- Flüssigkeiten gem. DGRL 2014/68/EU nach Modul G.
Oberboden als Klöpperboden mit Druckdomdeckel mit eingegeschweißten konischen Stutzen. Der Unterboden ist als Klöpperoden ausgeführt.

Der Behälter ist mit einem Heiz- / Kühlmantel und Isolierverkleidung ausgestattet.

Weiterhin gehören zur Ausstattung:
  • Magnetrührwerk als Bodenrührwerk für eine Viskosität von 100 mPas
  • Metaglas-Schauglas
  • LED Schauglasleuchte
  • Berstscheibe/ Sicherheitsventil
  • Produktrohre
  • CIP- Reinigungsdüse
EINSATZGEBIET:
Branche: Pharmazie, Lebensmittelindustrie
Produkt: Reinigungsflüssigkeiten, VE- Wasser
BAUGRÖSSE:
500 l – 4.000 l
BETRIEBSDATEN:
Behälter Produktraum:
p = -1 / +3 bar,
t = -10 / +150 °C
Doppelmantel:
p = -1 / +3,5 bar,
t = -10 / +150 °C
MATERIAL:
Produktberührte Teile 1.4404 / 1.4435 / 316L , mit APZ 3.1 AD 2000, Ra <0,5µm
Chemieindustrie Pharmazie

Sterilbehälter 800 l mit Wägezellen

Artikel-Nr.: n.N.
Pharmazeutischer Ansatz- und Prozessbehälter zur sterilen Produktion von Serum. Konformität gem. DGRL 2014/68/EU Kat. 4/Modul G und MRL 2006/42/EU.
Oberboden als Druckdomdeckel mit eingegeschweißten konischen TC Stutzen. Der Unterboden ist als Klöpperboden ausgeführt. Der Behälter ist mit Steuerung, Analysetechnik und Wägetechnik ausgestattet. Der Behälter ist mit einem Heiz- / Kühlmantel und Isolierverkleidung ausgestattet.
Weiterhin gehören zur Ausstattung:
  • Magnetwerk für eine Viskosität von 250 mPas
  • pH Messtechnik
  • O² Messtechnik
  • Metaglas-Schauglas
  • LED Schauglasleuchte
  • Längsschauglas im Mantel
  • Berstscheibe/ Sicherheitsventil
  • Produktrohre
  • CIP- fähige Probenahme und Auslaufventile
  • CIP- Reinigungsdüse
  • Wägezellen
  • IRIS Monitoring
EINSATZGEBIET:
Branche: Pharmazie
Produkt: Impfstoff, Serumherstellung
BAUGRÖSSE:
10 l – 1.000 l
BETRIEBSDATEN:
Behälter Produktraum:
p = -1 / +3 bar,
t = -10 / +150 °C
Doppelmantel:
p = -1 / +4 bar,
t = -10 / +150 °C
MATERIAL:
Produktberührte Teile 1.4435, Delta Ferrit <3%, mit APZ 3.2/3.1 AD 2000, Ra <0,3µm